Mitmachen

Untenstehend nun das Kontaktformular zum Einreichen von gelöschten Kommentaren. Man kann sich einen Spitznamen geben oder den Klarnamen verwenden. Die E-Mail-Adresse sollte korrekt sein für eventuelle Rückfragen. Der unterdrückte Kommentar wird in Textform eingegeben.

Jeder, der sich berufen fühlt, kann natürlich auch gleich einen ganzen Artikel zu seiner Geschichte schreiben. In jedem Fall sind ein paar Bemerkungen hilfreich. So z.B. die URL des kommentierten Artikels. Es besteht letztlich auch die Möglichkeit, fernab von gelöschten Kommentaren selbst ganze Artikel beizusteuern, in denen man seine Erfahrungen mit der Lügenpresse beschreiben oder sich anderweitig zum Thema äußern kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>